14
Jun 13

Merinowolle Bettdecken

Merinowolleklein-580x434 in

Schafschurwolle zählt zu den ältesten für Textilien genutzten Fasern. Die hochwertigste und feinste Wolle liefert das Merinoschaf. Daher wird sie vorwiegend für Kleidung verwendet. Wir füllen auch unsere Naturbettdecken mit Merinowolle.

Weiter lesen →


28
Mai 13

Alpaka Bettdecken aus weicher Alpakawolle

In unserem Shop finden Sie eine gute Auswahl an hochwertigen Alpaka-Bettdecken.

Was macht Alpakawolle so besonders?

Der Alpakawolle wird ein Tragekomfort zugeschrieben, der der Kaschmirwolle ebenbürtig  ist. Sie ist fein, sehr weich und liegt geschmeidig auf der Haut. Bei gleicher Feinheit des Materials fühlt sich Alpakawolle sogar weicher an, als beispielsweise Merinowolle. Da es sich bei der Alpakawolle um Hohlfasern handelt, ist ein hervorragender Wärmerückhalt sowie Feuchtigkeitstransport gegeben. Ein weiterer Vorteil von Alpakawolle ist das Ausbleiben des „Pillingeffektes“ im Gegensatz zu anderen Wollfasern.

Weiter lesen →


22
Mai 13

Wildseiden Bettdecken Produktinformation

Wildseide-purnatour in

Seide gilt als edles, glänzendes und hautfreundliches Material. Sie ist, nach Bedarf, in der Lage zu kühlen oder zu wärmen und kann bis zu einem Drittel ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen.

Allerdings wenig bekannt sind Details über die Herstellung des kostbaren Gewebes. Um an den Seidenfaden in seiner reinsten und schönsten Form zu gelangen, wird wenig Rücksicht auf dessen Produzenten gelegt – die Seidenspinner.

Seide ist genau wie Wolle tierischer Herkunft. Gewonnen wird sie aus den Kokons, in welche sich die Seidenraupen zur Verpuppung einspinnen, um nach etwa zehn Tagen darin zum Schmetterling zu werden. Bei der konventionellen Seidenherstellung wird dies jedoch auf grausame Weise verhindert.

Weiter lesen →


06
Mai 13

Teil 3: Bio-Bettwaren aus Lyocell/Tencel

Bettwaren aus Lyocell sind eine sinnvolle Alternative für jeden, der auf ein ökologisch bewusstes und gesundheitlich unbedenkliches Schlafen Wert legt.

Erholsamer Schlaf ist wesentlich für unser tägliches Wohlbefinden. Nächtliches Schwitzen oder Frieren jedoch, kann unseren Schlaf enorm beeinflussen. Helfen dabei kann die Wahl der richtigen Bettdecke, welche das Bettklima ausreichend reguliert. Mit Lyocell hat das ein Ende!

Weiter lesen →


09
Jan 13

Teil1 Materialkunde: Naturlatex

Naturlatex

Millionen kleiner Luftkammern machen Naturlatex-Polster unermüdlich punktelas­tisch. Die Matratze gibt genau an den Punkten nach, an denen sie belastet wird, auch schon beim leichtesten Druck. Wechselt der Schlafende seine Lage, federn die Druckpunkte sofort in ihre Ausgangsposition zurück.Durch die ungewöhnlich gute Punktelastizität von Naturlatex hat man an jeder Stelle des Körpers die ideale Unter­stützung. Man nimmt die hohe Stützkraft des Naturlatex nicht als „Härte“ wahr, son­dern als anschmiegsamen Gegendruck.Durch die Bewegung im Schlaf entsteht ein permanenter Luftaustausch, wodurch auch die im Schlaf entstehende Luftfeuchtig­keit abgeleitet wird. Neben unzähligen offenen Poren harmonisieren zusätzlich viele senkrechte Luftkanäle den Klimahaushalt der Matratze. Diese Eigenschaften sind bei 100% Naturlatexmatratzen, die aus reinen Naturmaterialien bestehen, besser ausge­prägt als bei jeder synthetischen Matratze. Kein anderes Material weist so hervorra­gende Liegeeigenschaften auf wie Naturlatex.

Weiter lesen →